Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.499 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.251 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

DNA

DNA International übliche Abkürzung für die englische Bezeichnung Desoxyribonucleinacid. Die deutsche Kurzbezeichnung DNS (Desoxyribonukleinsäure) wird kaum mehr verwendet, um eine Verwechslung mit dem Domain Name System (DNS) des Internets zu vermeiden. Die Struktur der DNA wurde im Jahre 1953 von den Biologen James Watson (*1928) und Francis Crick (1916-2004) aufgeklärt, die 1962 dafür mit Maurice Wilkins (1916-2004) den Nobelpreis für Medizin erhielten.

Der Name ergibt sich aus den DNA-Grundbausteinen Desoxyribose (eine aus fünf Kohlenstoff-Atomen bestehende Zuckerart, eine Pentose), Phosphorsäure und vier Basen, welche die Nukleinsäure ergeben. Die DNA ist ein Kettenmolekül in den Zellkernen aller pflanzlichen, tierischen und menschlichen Organismen, das als Träger von Erbinformationen zur Aufrechterhaltung sämtlicher biologischer Lebensvorgänge dient und vererbt wird. Die Gene zeichnen für jede einzelne Funktion in einem Organismus wie zum Beispiel Zellteilung oder Stoffwechsel verantwortlich. Sie üben diese aber nicht direkt aus, sondern haben dafür sozusagen „Dienstorgane“, die Proteine. 

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.