Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.499 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.251 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Naturwein

Früher übliche Bezeichnung für einen Wein, der (zwecks Alkoholgehalt-Erhöhung) nicht mit Zucker angereichert werden durfte. Ein dafür gebrauchtes Attribut war auch naturrein, was aber im Zusammenhang mit dem deutschen Weingesetz im Jahre 1971 abgeschafft wurde. Damit einhergehend wurde ein Jahr darauf aus dem bei der Gründung so bezeichneten „Verband deutscher Naturweinversteigerer“ die bekannte Nachfolgeinstitution VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter). In Deutschland und Österreich ist die Bezeichnung „Natur“, aber auch „echt“, „rein“ und „Gesundheitswein“, sowie Wortverbindungen mit diesen nicht zulässig.

Der Gesetzgeber geht davon aus, dass Wein prinzipiell ein Naturprodukt und zusätzliche Bezeichnungen mit „natur“ und Ähnlichem ein den Verbraucher irreführender Wettbewerb ist. Fallweise werden Weine, bei deren Vinifizierung auf spezielle Kellertechniken und/oder Mittel verzichtet wurde, als „Naturweine“ bezeichnet. Dies hat jedoch keine weinrechtliche Bedeutung und ist am Etikett und in der Werbung verboten. Die Bezeichnungen Naturwein, naturbelassener Wein, Natural Wine oder Raw Wine werden auch für den populären Weintyp Orange Wine verwendet. Alle diese Bezeichnungen haben jedoch keine weinrechtliche Bedeutung. Rein umgangssprachlich versteht man unter Naturwein manchmal auch einen Biowein (Ökowein) im Rahmen des Biologischen Weinbaus mit im Gegensatz dazu definierten weinrechtlichen Produktionsvorgaben.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.