Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.577 Stichwörter • 48.718 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 147.960 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pompeji

Die berühmte antike römische Stadt lag am Fuße des Vesuvs in Kampanien. Sie war das Zentrum einer blühenden Weinkultur rund um die südliche Bucht von Neapel mit Rebflächen von den Hängen des Vesuvs bis Sorrent. Als die Griechen rund 1.000 v. Chr. dieses Gebiet kolonisierten, nannten sie es Oinotria (bedeutete „Land der an Pfählen erzogenen Reben“). Sie brachten ihre Reben mit, darunter war die vorher auf Sizilien erprobte Murgentina, die auf den vulkanischen Hängen besonders gut gedieh und „Pompejanische Traube“ genannt wurde. Die Weingärten von Pompeji waren die Weinhauptquelle für Rom - der Hauptstadt des Römischen Reiches. Der Wein wurde zumeist in Amphoren dorthin exportiert. Im Jahre 79 nach Christi wurden die vier Städte Pompeji, Herculaneum, Stabiae und Oplontis durch den Vesuv-Ausbruch und darauffolgenden Asche- und Gesteinsregen komplett zerstört.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.