Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.818 Stichwörter • 48.317 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.907 Aussprachen • 152.264 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Albalonga

Die weiße Rebsorte (auch Würzburg B-51-2-1) ist eine Neuzüchtung zwischen Rieslaner x Müller-Thurgau. Der Name ist aus dem Lateinischen abgeleitet von alba (weiß) und longa (lang). Die „Weiße Lange“ hat ein relativ helles Blattwerk und auffallend schlanke und längliche Trauben. Gemäß im Jahre 2012 erfolgten DNA-Analysen hat sich die in der Zuchtliste angegebene Vaterschaft des Silvaners als falsch herausgestellt. Die Kreuzung erfolgte durch den Züchter Dr. Hans Breider (1908-2000) im Jahre 1951 an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Würzburg (Franken). Mit denselben Eltern sind übrigens auch die beiden Neuzüchtungen Fontanara und Montagna entstanden. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1971 erteilt. Die spät reifende, ertragreiche Rebe erbringt säurebetonte Weißweine mit Aromen nach exotischen Früchten und floraler Note. Im Jahre 2009 belegte sie in Deutschland hauptsächlich in den Anbaugebieten Franken, Rheinhessen und Pfalz nur mehr 14 Hektar Rebfläche, die Tendenz ist stark fallend. Kleine Bestände gibt es auch in England.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.