Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.912 Stichwörter • 48.216 Synonyme • 5.305 Übersetzungen • 28.217 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alginat

Alginate sind die Salze der Alginsäuren, die aus bestimmten Braunalgen gewonnen und schon lange in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verwendet werden. Bei Lebensmitteln dienen sie durch ihre adsorptive Wirkung hauptsächlich zur Verdickung von Soßen, sowie zur Stabilisierung von Bierschaum. Bei der Herstellung von Schaumwein wird die lang andauernde und sehr arbeitsintensive Remuage (Rüttelung) der Flaschen zunehmend durch neue Verfahren mittels Alginaten erleichtert. Bei der Flaschengärung wird das Anhaften des Hefedepots an der Flaschenwand verhindert und dadurch die Remuage (Rütteln = Entfernen des Hefedepots) beschleunigt.

Bei einem anderen Verfahren werden durchlässige Kapseln (frz. billes) in die Flasche gefüllt. Diese bestehen aus Kalzium-Alginat, wobei dieser Stoff durch Tauschen der Natrium- gegen Kalzium-Ionen hergestellt wird. Die Kapseln enthalten die an das Alginat fixierten (anhaftenden) Hefen. Nach erfolgter Gärung rutschen die Kapseln von selbst nach unten in den Hals und werden (so wie beim konventionellen Vorgang die Heferückstände) mit dem Hefedepot entfernt. Siehe auch eine Aufstellung unter Mittel bei der Weinbereitung.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.