Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.632 Stichwörter • 48.657 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.957 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alionza

Die weiße Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Aglionza, Alconza, Aleonza, Alionga Bianca del Bolognese, Allionza, Allionza Bianca, Glionza, Leonza, Uva Lonza und Uva Schiava. Auf Grund letzteren Synonyms darf sie nicht mit der griechischen Sorte Sklava verwechselt werden. Auch zu den Schiava-Spielarten gibt es keine genetische Beziehung. Sie wurde schon im 14. Jahrhundert von Petrus de Crescentiis (1230-1321) erwähnt. Die von französischen Ampelographen geäußerte Vermutung, dass sie im 19. Jahrhundert in Südfrankreich präsent war, ist unwahrscheinlich. Gemäß im Jahre 2001 erfolgter DNA-Analysen besteht eine enge genetische Beziehung zur Sorte Trebbiano Toscano. Die spät reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost, Botrytis und Echten Mehltau. Sie wird als Kelter- und Tafeltraube verwendet. Die Sorte wird in der Emilia-Romagna (Provinzen Bologna und Modena) angebaut. Im Jahre 2010 wurden 11 Hektar Rebfläche mit sinkender Tendenz ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.