Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.895 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.755 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alte Reben

In der Regel gelten zumindest 25-jährige Rebstöcke als „alt“. Das Alter wird von Produzenten häufig zu Werbezwecken verwendet wird, um auf eine besondere Qualität hinzuweisen. Dies wird durch Bezeichnungen wie „Alte Reben“ oder frz. „Vieilles vignes“ am Etikett vermerkt. In vielen französischen Appellations-Vorschriften ist festgelegt, dass keine Reben unter drei Jahren verwendet werden dürfen. Viele bedeutende Weingüter in Frankreich verwenden für die Erstweine nur Reben mit selbstauferlegtem (nicht weingesetzlich) Mindestalter. Es gibt aber kein allgemein gültiges Mindestalter und der Begriff wird deshalb unterschiedlich verwendet und hat auch keine weinrechtliche Bedeutung. Manchmal werden darunter auch wurzelechte (unveredelte) Reben verstanden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
![endif]-->