Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.751 Stichwörter • 48.617 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.198 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alvarelhão

Die rote Rebsorte stammt aus Portugal. Synonyme sind Alvarelho, Allvarellao, Avarilhão, Brancelhão, Brancelho, Locaia, Pilongo, Pirruivo, Serradelo, Serradillo, Uva Gallega, Varancelha, Verancelha (Portugal); Albarello, Alvarello, Alvarello Gallego, Alvarelo, Brancellao, Brancellao Tinto, Brancello, Brencellao, Broncellao (Spanien). Gemäß im Jahre 1999 erfolgten DNA-Analysen ist sie sehr nahe verwandt mit der Sorte Sercial (Esgana Cão); die genaue Abstammung (Elternschaft ist aber unbekannt. Eine farbliche Mutation mit weißen Beeren ist Brancellao Blanco. Bei der spanischen Sorte Planta Nova mit dem Synonym Alvarelhão Branco handelt es sich aber um eine eigenständige Rebsorte. Die früh reifende Rebe ist anfällig für Echten Mehltau. Sie war bis in die 1970er-Jahre eine wichtige Sorte für den Portwein im Bereich Douro und Rotweine im Bereich Dão, sowie auch in geringerem Umfang im Bereich Vinho Verde. Im In Portugal belegt sie insgesamt 159 Hektar. In Spanien wird sie im Bereich Rías Baixas auf 21 Hektar angebaut. Geringe Bestände gibt es auch in Kalifornien (Central Valley) und Australien (Yarra Valley). Im Jahre 2010 wurden insgesamt 180 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.