Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.251 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.476 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ancellotta

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Ancellotta di Massenzatico, Ancellotti, Lancellotta, Lancelotta und Uino. Sie war Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Galotta. Die spät reifende Rebe erbringt dunkelfarbige, fruchtige eher säurearme Rotweine. Sie wird vor allem in der Emilia-Romagna angebaut, wo sie für die Produktion von RTK (Rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat) und als Teinturier (Farbverstärker) der hellfarbigen Lambrusco-Sorten verwendet wird. Die Sorte ist hier in den DOC-Weinen Colli di Faenza, Colli di Rimini, Colli di Scandiano e di Canossa, Lambrusco Salamino di Santa Croce, Modena und Reggiano zugelassen. Weitere Flächen gibt es auch in den Regionen Apulien, Friaul-Julisch-Venetien, Lombardei (DOC-Wein Lambrusco Mantovano), Piemont, Venetien und Sardinien. Die italienische Anbaufläche beträgt insgesamt 4.343 Hektar. Weitere Bestände gibt es auch in Argentinien (302 ha), Brasilien (99 ha) und der Schweiz (19 ha). Die Sorte belegte im Jahre 2010 insgesamt 4.774 Hektar Rebfläche. Sie liegt im weltweiten Rebsortenranking auf Rang 113.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.