Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.854 Stichwörter • 48.269 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.727 Aussprachen • 152.423 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Antinori

Die berühmte italienische Adelsfamilie in der Toskana widmet sich bereits seit 26 Generationen dem Weinbau. Die Familie zählt zu den größten und bedeutendsten Wein-Produzenten und Handelshäusern Italiens. Begründer war Giovanni di Piero Antinori im Jahre 1385, in dessen Lebenszeit auch der Aufstieg der Familie der Medici in Florenz zählt. Die Stadt war damals durch eine lange Zeit kriegerischer Wirren und mehrerer Pestwellen gegangen. Die Weinproduktion bildete zusammen mit dem Seidenhandel und dem internationalen Bankgeschäft die dritte Säule der Familien-Aktivitäten. Niccolò Antinori erwarb im Jahre 1506 den 1469 erbauten Renaissancepalast an der Piazza degli Antinori. In der Folge wurden in der Toskana Weinberge und kleine Landgüter erworben. Im Jahre1863 gründeten die Brüder Piero und Ludovico zusammen mit ihrem Schwager Guglielmo Guerrini die „Fattorie dei Marchesi Antinori“, in der die großen vier toskanischen Güter der Familie zusammengefasst wurden. Bei einer Reise in die Champagne im Jahre 1905 wurde Lucien Charlemagne (einer der Chefs de Caves) engagiert, der den ersten Schaumwein des Hauses nach der Méthode traditionnelle kreierte. Ein nächster Meilenstein war 1928 der Chianti „Villa Antinori“, der mit einem damals in der Toskana neuartigen, langlebigen Stil vinifiziert wurde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.