Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.275 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.303 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

azeotrop

Lateinische Bezeichnung für den konstanten Siedepunkt eines Flüssigkeitsgemisches aus mehreren Komponenten. Der Siedepunkt des Gemisches ist höher oder niedriger als seine Komponenten. Die flüchtigen Hauptbestandteile des Weines wie zum Beispiel Aldehyde, Alkohol, Ester, Säuren und Wasser bilden so genannte azeotrope Gemische. Die Art des azeotropen Gemisches ist für den konstanten Siedepunkt und für die Zusammensetzung der Dämpfe bei einer Destillation maßgeblich. Dies gilt auch für die komplexen Aromastoffe, die bei Raumtemperatur aus einem Weinglas aufsteigen. Man nimmt beim Riechen eher den azeotropen Gesamteindruck als die vielen, einzelnen Komponenten wahr. Siehe auch unter Aroma, Bouquet, Weinansprache und Weingenuss.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.