Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.741 Stichwörter • 48.615 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.087 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bariadorgia

Die weiße Rebsorte stammt von Sardinien (Italien). Synonyme sind Bariadorgia Bianca, Bariadorza, Barria Dorgia, Gregu Bianco, Carcaghjolu Biancu, Carcajola, Carcajola Bianco, Carcajolo Blanc, Gregu Bianco. Bariadorgia stammt aus dem sardischen Bereich Alghero. Sie ist identisch mit der korsischen Carcajolo Blanc, die hier erstmals 1822 erwähnt wurde. Gemäß 2007 erfolgten DNA-Analysen ist auch die im sardischen Bereich Campidano di Terralba vorkommende Gregu Bianco identisch. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme darf sie aber nicht mit der recht ähnlichen korsischen Sorte Biancu Gentile verwechselt werden. Die korsische rote Sorte Carcajolo Noir ist ebenfalls nicht verwandt. Die mittel reifende Rebe ist sehr ertragreich, worauf auch der Name hindeutet (Carcajolo bedeutet „schwer beladen“). Sie ist anfällig für Botrytis und Echten Mehltau. Die Sorte erbringt säurebetonte, aromatische Weißweine mit moderatem Alkoholgehalt. Auf Korsika wird/wurde sie unter dem Namen Carcajolo Blanc hauptsächlich in den südlichen Bereichen Sartène und Figari angebaut. Ende der 1980er-Jahre gab es noch knapp 20 Hektar Rebfläche, im Jahre 2010 wurden jedoch keine Bestände nehr ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.