Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.022 Stichwörter • 48.219 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.328 Aussprachen • 154.153 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Beichun

Die rote Rebsorte (auch Bei Chun) ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Muscat d’Hamburg x Amurensis (Vitis amurensis ruprecht). Die Kreuzung der Hybride erfolgte im Jahre 1954 am Northern Chinese Viticultural Institute nahe Peking unter Beteiligung deutscher Fachleute. Weitere Sorten mit denselben Eltern waren Beimei, Beihong und Beiquan. Die spät reifende, ertragreiche Rebe ist anfällig für beide Mehltauarten, jedoch widerstandsfähig gegen Dürre und Frost. Sie erbringt rubinrote, frische Rotweine mit weichen Tanninen. Die Sorte dient vor allem für süße Dessertweine und die Destillation und wird auch als Tafeltraube verwendet. Die sehr erfolgreiche Sorte wird in China breitflächig um Peking in den Provinzen Hebei, Henan, Lianoning und Shandong im Nordosten des Landes angebaut. Die Anbaufläche im Jahre 2010 betrug insgesamt rund 7.000 Hektar.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.