Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.856 Stichwörter • 48.241 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.012 Aussprachen • 152.571 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bienen

Die Bienen (und auch andere Insekten) spielen bei der Befruchtung des Rebstocks eine geringere Rolle, diese erfolgt hauptsächlich durch Selbstbestäubung bzw. Selbstung (siehe dazu auch ausführlich unter Blüte). Als Rebstock-Schädlinge treten Bienen in unbedeutendem Ausmaß auf. Im Gegensatz zu den Wespen können sie die Beerenhaut der Weintrauben nicht aufbeißen, sondern nur an feinen Haarrissen mit ihrem Kopf aufdrücken, wo sie dann den austretenden süßen Saft aufsaugen. Sie partizipieren allerdings auch von der Vorarbeit der von Wespen angebissenen Beeren. Siehe auch unter Nützlinge und Rebstock-Feinde.

Biewnen - Bienenkopf und Gesamtansicht einer Biene

Bild links: von skeeze auf Pixabay 
Bild rechts: von Adina Voicu auf Pixabay

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.