Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.499 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.248 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bismarck

Porträt von Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen Der deutsche Reichskanzler Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898) war ein ausgeprägter Weinliebhaber. Zu seinen absoluten Lieblingsweinen zählte ein Riesling des Weingutes Reichsrat von Buhl aus der berühmten Einzellage Ungeheuer (Gemeinde Forst) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Durch seinen oft zitierten Ausspruch „Dieses Ungeheuer schmeckt mir ungeheuer“ hat er dazu maßgeblich beigetragen, dass diese Lage weltberühmt wurde.

Im Jahre 1883 bekam Otto von Bismarck anlässlich seines 68. Geburtsgages eine Flasche des legendären 1811er bzw. des auch als Kometenwein bezeichneten Jahrgangs vom Weingut Bassermann-Jordan geschenkt. Zu diesem Zeitpunkt war dieser in hervorragendem Zustand befindliche Wein 72 Jahre alt. In Österreich und Deutschland wurden einige Wein-, Sekt- und Biermarken nach ihm benannt. Nach der Schlacht von Königsgrätz im Jahre 1866 lernte er bei den Friedens-Verhandlungen in Nikolsburg in Mähren (gehört heute zu Tschechien) Weine aus der burgenländischen Gemeinde Pöttelsdorf (Österreich) kennen und schätzen und wurde für den Rest seines Lebens regelmäßig mit Pöttelsdorfer Weinen beliefert. Eine dortige Winzergenossenschaft hieß ihm zu Ehren einige Zeit „Domäne Bismarck“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.