Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.635 Stichwörter • 48.660 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 149.018 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bockstein

Einzellage in der Gemeinde Ockfen (Bereich Saar) im deutschen Anbaugebiet Mosel. Funde deuten auf Weinbau zur Römerzeit hin. Über die Herkunft des Namens „Ockfener Bockstein“ gibt es zwei Deutungen. Die erste geht auf den Geißbock zurück, dessen Fruchtbarkeit und Zeugungskraft ein Symbol des Dionysos-Kults war. Da Geißböcke oft in Weinbergen beträchtliche Schäden anrichteten, wurden sie bei den so genannten Dionysien dem Gott geopfert und fanden auch häufig in Weinbergs-Namen Eingang. Die zweite Deutung ist jüngeren Datums. In früherer Zeit war im Staatsforst von Trier ein „Freiherr von Bock“ als Jäger tätig. Dessen Ansitz war eine Felsengruppe auf dem Bergrücken der Lage. Im Volksmund wurde diese mit „dem Bock sein Stein“ bezeichnet, woraus sich dann der Lagenname entwickelte. Die Lage war ehemals in Besitz der preußischen Könige.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.