Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.636 Stichwörter • 48.644 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 149.179 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Broadbent Michael

Broadbent Michael Der Engländer Michael Broadbent (geboren 1927) ist einer der bekanntesten Wein-Degustatoren und Weinautoren der Welt. Im Jahre 1948 begann er ein Architektur-Studium, dass er aber beendete und im Jahre 1952 beim Weinhändler Tommy Layton als Weinhandels-Lehrling begann. Im Jahre 1955 trat er in die Firma Harvey’s ein, wo der berühmte Weinfachmann Harry Waugh (1904-2001) sein Lehrmeister war. Hier brachte er es bis zum Verkaufsdirektor für Großbritannien. Im Jahre 1966 wechselte Broadbent zum berühmten Auktionshaus Christie’s in London und wurde Direktor der Weinabteilung. Hier war und ist er bis heute für unzählige Auktionen verantwortlich.

Im Jahre 1970 wurde er Vorsitzender des „Institute of Masters of Wine“, den Titel Master of Wine errang er bereits 1960. Weiters war er Ehrenmitglied der „Académie du Vin de Bordeaux“. Im Jahre 1984 erhielt er den „Grand Prix de l’Académie Internationale du Vin“. Sein berühmtes Weinbuch „Weine prüfen, kennen und genießen“ (Wine Tasting 1960) ist ein internationaler Klassiker und Longseller und erlebte bereits über 40 Auflagen in zehn Sprachen. Für das britische Magazin Decanter schrieb er seit Gründung monatliche Artikel. Ab 1986 war er Präsident der International Wine & Food Society und seit 1991 Aufsichtsrats-Vorsitzender der „Wine & Spirit Trades Benevolent Society“.

Broadbent hat über 70.000 Weine verkostet und dies in über 110 Notizbüchern penibel aufgezeichnet. Darin hält er nicht nur Weinnotizen fest, sondern auch den Anlass, die anwesenden Personen, das Essen und zusätzlich auch optische und atmosphärische Eindrücke. Diese Notizen sind ein bemerkenswertes Geschichtsdokument, in dem große Weine dieser Welt bis zurück zum Anfang des 18. Jahrhunderts beschrieben werden. Im Jahre 2004 erschien die deutsche Ausgabe des zusammenfassenden Buches „50 Years of Tasting the World’s Finest Wines“.

Bei den Verkostungen schluckt er fast nie. Nach eigenen Angaben ist er beim Weingenuss sehr mäßig und war ganz selten betrunken. Er meint: „Für mich ist jede Degustation eine Offenbarung. Eigentlich ist es der Wein, der redet. Ich besorge bloß die Übersetzung. Ich sehe mich selbst als Chronist und Kommunikator, nicht als Weinkritiker. Auf dem Gebiet der Weinbewertung und bei der Frage „welcher Wein passt zu welchem Essen“ hat es Michael Broadbent zu einer wahren Meisterschaft gebracht (siehe dazu auch unter Wein zu Speisen). Seine Bewertung erfolgt aber nicht mittels eines der gängigen Punktesysteme, sondern in Form von einem bis zu fünf Sternen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.