Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.456 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.735 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bürgermeister Willi Schweinhardt Nachf.

Das Weingut liegt in der Gemeinde Langenlonsheim im deutschen Anbaugebiet Nahe. Die Familie ist hier seit 1859 ansässig. Der Name „Weingut Bürgermeister” geht auf den Großvater des heutigen Inhabers Axel Schweinhardt zurück, der von 1946 bis 1969 Bürgermeister in Langenlonsheim war. Im Jahre 1968 wurde das Gut von Wilhelm Schweinhardt übernommen, der umfangreiche Erneuerungen vornahm. Seit 2007 führt Sohn Axel den Betrieb. Bereits seit 1993 wird kontrolliert umweltschonend gewirtschaftet. Die Weinberge umfassen 33,5 Hektar Rebfläche (davon acht Hektar in Steillage) in den Langenlonsheimer Lagen Königsschild, Löhrer Berg und Rothenberg. Sie sind mit den Weißweinsorten Riesling (belegt rund die Hälfte), Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Scheurebe, Kerner, Bacchus, Gewürztraminer und Silvaner, sowie den Rotweinsorten Spätburgunder, Dornfelder, Portugieser, Cabernet Sauvignon, Merlot und Frühburgunder bestockt. Es werden auch edelsüße Weine, Sekte und Edelbrände produziert. Bei den Olympischen Spielen im Jahre 2004 in Athen (Griechenland) waren im Deutschen Olympiahaus Produkte des Weingutes vertreten. Als Besonderheit können Einheiten zu zwei Riesling-Rebstöcken gepachtet werden, von denen der Pächter jährlich drei Flaschen als Pachtzins erhalt. Jährlich werden rund 150.000 Flaschen Wein produziert. Das Weingut ist Mitglied der bekannten internationalen Vereinigung Slow Food.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.