Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.564 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 151.064 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Busby James

Der gebürtige Schotte James Busby (1802-1871) gilt als Vater und maßgeblicher Pionier des australischen Weinbaus. Es gibt einige Parallelen zwischen ihm und Agoston Haraszthy (1812-1869) dem Begründer des kalifornischen Weinbaus. Busby war Anfang des 19. Jahrhunderts durch mehrere europäische Weinbauländer gereist und hatte dabei intensiv den Weinbau studiert. Wenig später wanderte er mit seinen Eltern nach Australien aus. Im Jahre 1822 veröffentlichte er ein Buch über den „Anbau der Rebe und die Kunst der Weinbereitung“, welches er bei der langen Schiffsreise geschrieben hatte. Dabei verwertete er auch Erkenntnisse von Claude Chaptal (1769-1821). Dies veranlasste viele Siedler, sich mit diesem Thema praktisch zu beschäftigen. Im Jahre 1825 gründete er nördlich von Sydney im heutigen GI-Bereich Hunter Valley eine Farm und wählte rein zufällig eine der besten Weingegenden Australiens aus. Nach seinem schottischen Geburtsort nannte er sie Kirkton.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.