Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.919 Stichwörter • 48.190 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.226 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cadillac - Côtes de Bordeaux

Der Bereich im Süden der Region Bordeaux wurde 1980 unter dem Namen Cadillac als Appellation deklariert. Er ist nach der Stadt benannt, die auch der bekannten Automarke zu Ehren von Antoine de la Mothe (1658-1730), des hier geborenen Gründers der Autostadt Detroit und späteren Gouverneurs von Louisiana, den Namen gab. Die Appellation Cadillac galt und gilt auch heute noch nur für Süßweine. Die Rotweine wurden bis zum Jahrgang 2008 unter Premières Côtes de Bordeaux produziert.

Im Jahre 2009 erfolgte unter der neu geschaffenen Dachappellation Côtes de Bordeaux eine Neuorientierung mit zum Teil geändertem Namen. Unter der neuen Appellationsbezeichnung Cadillac - Côtes de Bordeaux umfassen die Weinberge 3.400 Hektar Rebfläche auf kies- und kalkhaltigen Böden. Diese erstrecken sich als schmales Band mit 5 Kilometer Breite und 60 Kilometer Länge am rechten Ufer der Garonne von Langon bis Bordeaux in knapp 30 Gemeinden. Es werden die Rotweinsorten Merlot (55%), Cabernet Sauvignon (25%), Cabernet Franc (15%) und Malbec (5%), sowie die Weißweinsorten Sémillon (70%), Sauvignon Blanc (17%) und Muscadelle (13%) kultiviert.

Aus den Weißweinsorten werden unter Premières Côtes de Bordeaux und Cadillac Süßweine produziert. Die Rotweine werden nun unter Cadillac - Côtes de Bordeaux erzeugt. Bekannte Weingüter sind Château Birot, Château Carignan, Château Carsin, Château Fayau, Château du Grand Mouëys, Château Laurétan, Château Lezongars, Château Plaisance, Château Puy Bardens, Château Reynon und Château Tanesse.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.