Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.497 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.261 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Campbell Early

Die rote Rebsorte ist eine komplexe interspezifische Neuzüchtung zwischen Moore Early (Concord - offen abgeblüht) x (Belvidere x Muscat d’Hamburg). Synonyme sind Campbell, Campbell’s Early, Early Campbell und Island Belle. Es sind Gene von Vitis labrusca und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte im Jahre 1890 in Ohio durch den privaten Züchter George W. Campbell (1817-1898). Sie war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Mars, Niabell und Super Hamburg. Die früh bis mittel reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost bis minus 26 °Celsius und Pilzkrankheiten. Die Trauben weisen im Geschmack einen dezenten Foxton auf. Die Sorte wird vorwiegend für die Produktion von Tafeltrauben und Traubensaft, sowie für Schaumweine genutzt. Durch die attraktiven Blätter ist sie auch als Zierrebe geeignet. Besondsers populär ist sie in Südkorea, wo gegen Ende der 1990er-Jahre über 15.000 Hektar damit bestockt waren. Dort wird sie aber kaum für Wein verwendet. Im Jahre 2010 wurden in Japan 61 Hektar Rebfläche ausgewiesen. Eine hier entstandene Mutation ist die Sorte Ishihara Wase. Weitere Bestände soll es im Nordosten der USA und in Kanada geben.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.