Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.962 Synonyme • 5.287 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 146.987 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Canopy Management

Bezeichnung (Baldachin-Mgmt, auch Blattdach- oder Laubdach-Mgmt) für eine spezielle Kultivierungsmethode der Weinreben unter Berücksichtigung streng wissenschaftlicher Gesichtspunkte. Als weltweit anerkannter Spezialist gilt der Australier Dr. Richard E. Smart (*1945). Die Bezeichnung leitet sich von der Tatsache ab, dass viele der Maßnahmen im Weingarten mit dem Blätterwerk der Reben bzw. der Laubpflege in Zusammenhang stehen. Das Blätterwerk spielt ja eine entscheidende Rolle bei der Photosynthese. Beim Canopy Management werden die Klimabedingungen eines einzelnen Rebstocks berücksichtigt, die ja in einem Weingarten je Standort unterschiedlichst sein können (Sonneneinstrahlung, Windströmungen, Nähe eines Waldes oder Gewässers usw.).

Weitere Einflussfaktoren sind die Erziehungsform, der Rebschnitt, die Bewässerung mit ggf. gezielter Zuführung von Wasser nur an bestimmten Teilbereichen des Wurzelsystems, sowie die Art der Entblätterung durch Auslichtung von Trieben oder Blattwerk zwecks Erhöhung der Sonneneinstrahlung auf die Trauben. Ziel ist eine möglichst gleichmäßige Fruchtausbeute des gesamten Rebstocks. Ein optimales Canopy Management hat positiven Einfluss auf die Qualität der Trauben und wirkt auch vorbeugend gegen Rebstock-Krankheiten. Verschiedene Probleme wie ungleichmäßige Reifung, Sonnenbrand und Frostschäden können dadurch vermieden werden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.