Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.508 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.218 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Castelli Romani

Gebiet in den Albana-Hügeln südöstlich von Rom zwischen der Via Casilina und der berühmten Via Appia Antica in der italienischen Region Latium. Früher stand auf jedem der Hügel eine Burg, die dann in der Renaissance den prächtigen Palästen der Kardinäle und Adligen weichen mussten. Der fruchtbare Boden der Hänge wird seit Jahrhunderten für den Weinbau benutzt. Heute sind es etwa 7.000 Hektar Rebfläche, die sich bis zur Stadtgrenze Roms erstrecken (einige Weingärten liegen noch innerhalb der Verwaltungsgrenze der Stadt). Zu drei Vierteln liegen sie um den großen, erloschenen Vulkan Tuscolano, dessen Krater in den Seen Albano und Nemi noch zu erkennen sind.

Der Boden besteht großteils aus verwittertem Basalt und vulkantuffhaltigem Lehm mit reichem Gehalt an Kalium und Phosphor. In diesem weitläufigen Gebiet befinden sich die DOC/DOCG-Zonen Cannelino di Frascati, Colli Albani, Colli Lanuvini, Frascati, Marino, Montecompatri-Colonna, Velletri und Castelli Romani. Die überwiegenden Weißweine werden hauptsächlich aus verschiedenen Malvasia- und Trebbiano-Varietäten mit Anteilen autochthoner Sorten gekeltert.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.