Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.951 Synonyme • 5.287 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.013 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cavus

Die weiße Rebsorte stammt aus der Türkei. Synonyme nach Ländern gruppiert sind Chaouch Blanc, Panse de Constantinople, Parc de Versailles (Frankreich); Tsaousi, Tsaoussi (Griechenland); Roseti (Italien); Caus Bijeli (Kroatien); Ceaus Alb, Turceasca (Rumänien); Tchaouch (Russland); Caus Beli (Serbien); Damascenka (Slowakei, Tschechien); Fehér Tökszölö (Ungarn). Für Verwechslungen sorgt das in Griechenland verwendete Synonym Tsaoussi. Denn es gibt auf Kefallonia verwirrenderweise auch eine „echte“ Sorte Tsaoussi, aber Cavus ist gemäß DNA-Analysen nicht mit dieser griechischen Sorte verwandt.

Cavus (Chaouch Blanc) - Weintraube und Blatt

Wahrscheinlich wurde sie im 17. Jahrhundert von einem türkischen Sergeanten (türk. Cavus) nach einem Feldzug aus Ta’if in der Nähe von Mekka (Saudi-Arabien) als Geschenk für den Sultan mitgebracht. Sultan Ahmet III. (1673-1736) ließ im Jahre 1720 Cavus-Rebstöcke (unter den Namen Tchaouch) an die türkische Botschaft in Frankreich senden, die sie dann an den Hof von König Ludwig XV. in Versailles weitergaben. Hier erhielt die Rebe den Namen Parc de Versailles. Es gibt auch eine farbliche Mutation mit rosa Beeren.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.