Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.751 Stichwörter • 48.617 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.205 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cerceal Branco

Die weiße Rebsorte stammt aus Portugal. Synonyme sind Cercial, Cercial do Douro und Serceal. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer und Namens-Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Jampal oder Sercial (Esgana Cão) verwechselt werden. Es gibt einige Sorten mit verschiedenen Schreibweisen. Dabei handelt es sich zum Teil um eigenständige Varietäten. Gemäß in den Jahren 2006 und 2007 erfolgten DNA-Analysen gibt es folgende Erkenntnisse (Achtung auf „e“ und „i“ im Namen):

  • Cerceal Branco von Dão: identisch mit Cercial in Bairrada und Cercial do Douro
  • Cercial von Bairrada: Kreuzung zwischen Malvasia Fina x Sercial
  • Cercial von Madeira (häufig als Sercial bezeichnet): identisch mit Esgana Cão (Sercial)
  • Cercial von Pinhel: identisch mit Jampal
  • Cerceal und Cerceal de Jaes: Synonyme für Sercial

Die spät reifende Rebe ist sehr anfällig für Falschen Mehltau, in geringerem Ausmaß auch für Botrytis und Echten Mehltau. Sie erbringt frische, säurebetonte Weißweine hauptsächlich für den Verschnitt, die auch für die Schaumweinproduktion dienen. Die Sorte wird hauptsächlich im Bereich Douro, aber auch in den Bereichen Alentejo, Bairrada, Dão und Tejo angebaut. Die portugiesische Anbaufläche im Jahre 2010 betrug 379 Hektar.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.