Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.927 Stichwörter • 48.198 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.230 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cereza

Die rote Rebsorte stammt aus Argentinien und zählt zur Gruppe der sogenannten Criollas (siehe dort die Historie im Detail). Der Name bedeutet „Kirsche“ und bezieht sich auf die kirschfarbenen Beeren. Synonyme sind Ceresa, Cereza Nera, Ceresina, Cerise und Chereza. Gemäß zuletzt im Jahre 2017 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Muscat d’Alexandrie x Criolla Chica bzw. Mission (Listán Prieto). Es gibt auch noch die zwei Spielarten Cereza Elipsoidal (mit ovalen Beeren) und Cereza Italica.

Cereza - Weintraube und Blatt

Die spät reifende, sehr ertragreiche Rebe erbringt einfache, hellfarbige Roséweine (für Rotweine sind die Beeren zu hell), die für den Massenkonsum in Bag-in-Boxes, Tetra Paks, Schlauchgebinde und Großflaschen abgefüllt werden. Diese werden häufig mit Rotweinen verschnitten, gesüßt und mit Kohlensäure als alkoholhaltiges Erfrischungsgetränk versetzt. Die Sorte wird auch für die Produktion von RTK (Traubenmostkonzentrat) Tafeltrauben verwendet. Sie wird ausschließlich in Argentinien angebaut. Im Jahre 2010 betrug die Anbaufläche 29.189 Hektar davon ~16.500 in Mendoza und ~11.500 in San Juan. Gegenüber 1990 mit 42.937 Hektar gab es eine Reduktion um ein Drittel. Sie belegt damit im weltweiten Rebsortenranking den Rang 34.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.