Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.061 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.367 Aussprachen • 155.198 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Château Branaire-Ducru

Das Weingut liegt in Gemeinde-Appellation Saint-Julien im Médoc (Bordeaux). Die Anfänge gehen auf Jean-Baptiste Braneyre zurück, der Anfang des 18. Jahrhunderts hier Land erwarb. Im Jahre 1818 erbten seine zwei Urenkel Louis und Justin Duluc den Besitz. Sie erbauten 1824 das prächtige Châteaux und nannten es nach dem Gründer Château Braneyre (später wurde dann daraus Branaire). Schließlich wurde 1875 das Gut von Gustave Ducru erworben, der es Château Branaire-Ducru nannte. Nach einigen Besitzwechseln gehört es seit 1988 Patrick Maroteaux. Bei der Bordeaux-Klassifizierung im Jahre 1855 erhielt es den vierten Rang (Quatrième Cru Classé). Die Weinberge umfassen 50 Hektar Rebfläche und sind mit Cabernet Sauvignon (70%), Merlot (22%), Cabernet Franc (5%) und Petit Verdot (3%) bestockt. Der Jahrzehnte lagerfähige Rotwein wird 18 Monate in zu 50% neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „Château Duluc“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.