Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.769 Stichwörter • 48.569 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.762 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Château La Louvière

Das Weingut liegt in der Gemeinde Léognan im Bereich Pessac-Léognan in Graves (Bordeaux). Der Ursprung geht bis in das 14. Jahrhundert auf ein Grundstück namens Lobeyra oder Loubière (Louvièr) zurück, was sich auf Wölfe beziehen soll, die es zu dieser Zeit hier in großer Anzahl gab. Im Jahre 1791 wurde es vom Weinhändler Jean-Baptiste Mareilhac, dem damaligen Bürgermeister von Bordeaux, gekauft, der das seit 1991 unter Denkmalschutz stehende Château bauen ließ. Schließlich wurde das Anwesen im Jahre 1965 von André Lurton (*1924) gekauft und völlig neu gestaltet. Es wird als Prunkstück des Lurton-Imperiums bezeichnet. Die Weinberge umfassen 61,5 Hektar Rebfläche, davon 48 Hektar mit den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon (64%), Merlot (30%), Cabernet Franc (3%) und Petit Verdot (3%), sowie 13,5 Hektar mit den Weißweinsorten Sauvignon Blanc (85%) und Sémillon (15%). Beiden Weinen wird Cru-Classé-Format bescheinigt, sie sind aber nicht klassifiziert. Der langlebige Rotwein wird in zu 75% neuen Barriques ausgebaut. Beide Zweitweine (für rot und weiß) heißen „L de La Louvière“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.