Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.216 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Château Léoville-Poyferré

Das Weingut liegt in der Gemeinde Saint-Julien im gleichnamigen Bereich im Médoc (Haut-Médoc, Bordeaux). Es entstand im Jahre 1840 aus einer Dreiteilung des Château Léoville, die zwei anderen sind Château Léoville-Las-Cases und Château Léoville-Barton. Durch Heirat mit Jeanne de Las-Cases kam der Teil mit dem Château in Besitz des Baron Poyferré und erhielt den heutigen Namen. Bei der Bordeaux-Klassifizierung im Jahre 1855 erhielt das Gut den zweiten Rang (Deuxième Cru Classé). Nach mehreren Besitzwechseln wurde es 1920 von der Familie Cuvelier gekauft. Ab dem Jahre 1979 übernahm Didier Cuvelier die Leitung. Ab Mitte der 1990er-Jahre wurde vom Önologen Michel Rolland Unterstützung geleistet. Die Weingärten umfassen 80 Hektar Rebfläche und sind mit Cabernet Sauvignon (65%), Merlot (25%), Petit Verdot (8%) und Cabernet Franc (2%) bestockt. Der extrem langlebige Rotwein reift 18 bis 20 Monate in zu 75% neuen Barriques. Der Zweitwein bis zum Jahrgang 2001 hieß „Pavillon des Connetables“, ab 2002 „Château Moulin-Riche“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.