Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.509 Stichwörter • 49.703 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.321 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chios

Mit 842 km² die fünftgrößte Insel Griechenlands (Khios, Xios) in der östlichen Ägäis, die der Küste Anatoliens vorgelagert ist. Sie ist bereits seit über 5.000 Jahren bewohnt. Um 700 v. Chr. wurde Chios Seemacht und Zentrum der Kultur und des Handels. In dieser Blütezeit zählten die Bewohner zu den reichsten im ägäischen Meer. In der Antike galt die Insel als das „Bordeaux der griechischen Weine“. Nach der griechischen Mythologie begründete dort König Oinopion (der „Weingesichtige“), der Sohn des Weingottes Dionysos und der Ariadne, den Weinbau. Hier starb der berühmte Dichter Homer (8. Jhdt v. Chr.). Heute ist Chios neben Olivenöl und Wein vor allem durch die Mastix-Produktion (Baumharz) bekannt. Es gibt zwar Weinbau, aber keinen als POP klassifizierten Bereich.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.