Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.961 Stichwörter • 48.205 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.268 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chlor

Gelbgrünes giftiges und stechend riechendes Gas (Cl) bzw. Element. Der Name (chlôrós = grün) leitet sich von der gelbgrünen Farbe des Chlorgases ab. Durch seine Reaktionsfreudigkeit kommt es in der Natur nicht in elementarer Form, sondern vorwiegend in Form von Salzen als Natriumchlorid (Speisesalz) und Kaliumchlorid vor. Als Nährstoff wird es vom Rebstock wenn überhaupt in nur geringen Mengen benötigt. Ein Mangel im Weingarten tritt kaum auf. Auf einen nicht so seltenen Überschuss reagieren besonders Jungreben sehr empfindlich mit Ertragsminderung. Deshalb sollte eine notwendige Kaliumdüngung in Form von Kaliumchlorid (Zweistoffdüngung) nur sehr dosiert oder in Form von Kaliumsulfat erfolgen. Organische Chlorverbindungen sind gesundheitsschädlich und besonders für Insekten giftig und werden deshalb als Insektizide eingesetzt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.