Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.796 Stichwörter • 48.319 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.908 Aussprachen • 152.107 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Clos de Tart

Grand-Cru-Lage bzw. Appellation in der Gemeinde Morey-Saint-Denis im burgundischen Bereich Côte d’Or. Sie wurde bereits Anfang des 12. Jahrhunderts unter dem damaligen Namen „La Forge“ erwähnt. Im Jahre 1141 wurde sie von der Bernhardinerinnenabtei „Notre-Dame de Tart“ erworben und erhielt den heutigen Namen. Nach wechselvoller Geschichte mit mehrmaligem Besitzwechsel wurde die Lage 1932 vom in Mâcon (Beaujolais) ansässigen Weinhändler Joanny Mommessin als Monopole erworben. Als Grand Cru wurde sie 1939 klassifiziert. Die „Domaine du Clos de Tart“ wird seit 1996 von Sylvain Piteot geleitet, der einige qualitätsverbessernde Maßnahmen setzte. Es wurde eine Ertragsbeschränkung eingeführt, auf chemische Dünger verzichtet und die Gärbehälter aus Zement durch Stahltanks ersetzt. Der nach Ost-Süd-Ost ausgerichtete Weinberg in rund 300 Meter Seehöhe umfasst 7,5 Hektar Rebfläche auf verwittertem Kalkstein. Er ist von einer Mauer umfriedet. Nördlich liegt die Grand-Cru-Lage Clos des Lambrays, südlich schließt die Grand-Cru-Lage Bonnes-Mares an.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.