Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.496 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.260 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Clos Fourtet

Das Weingut (früher auch Château Clos Fourtet) liegt gegenüber dem Haupteingang in die Altstadt von Saint-Émilion im gleichnamigen Bereich (Bordeaux). Im Mittelalter lag an dieser Stelle eine Befestigungsanlage namens „Camfourtet” (Camp Fourtet). Ein Weinbau wurde Mitte des 18. Jahrhunderts durch Léon Rulleau begonnen. Von seinem Neffen Elie Rulleau wurde das Château erbaut. Im Jahre 1868 änderte die Familie den Namen auf „Clos Fourtet“. Im Jahre 1919 wurde das Gut von Fernand Ginestet gekauft, ging 1949 in Besitz des Imperiums Lurton und wurde schließlich im Jänner 2001 um kolportierte 66,8 Mio USD an Philippe Cuvelier verkauft. Es ist schon seit dem Jahre 1955 als „Premier Grand Cru Classé B“ klassifiziert. Die Weinberge umfassen 19 Hektar Rebfläche mit Merlot (85%), Cabernet Sauvignon (10%) und Cabernet Franc (5%). Der langlebige Rotwein reift bis 18 Monate in zu 70% neuen Barriques. Der Zweitwein heißt „Domaine de Martialis“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.