Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.006 Stichwörter • 48.226 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.313 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Comini Ludwig

Der österreichische Gutsbesitzer und Forscher Ludwig von Comini, Edler von Sonnenfels (1814-1869) studierte an der k.u.k Forstschule in Mariabrunn bei Wien. Danach war er einige Jahre im Staatlichen Forstdienst in Tirol tätig. Im Jahre 1849 kam er durch Erbschaft in Besitz von Weingütern in Bozen-Südtirol. Hier entdeckte er erstmals im Jahre 1851 in einem seiner Weingärten den Befall mit echtem Mehltau an einigen Rebstöcken. Er begann sofort mit Versuchen, diese Rebstock-Krankheit zu bekämpfen. Als ab etwa dem Jahre 1855 dieser Pilz in nahezu allen europäischen Weinbau-Ländern auftrat, reiste Comini nach Italien, Frankreich und Griechenland, um sich über geeignete Abwehrmittel zu informieren. Ohne Resultat zurückgekehrt, erkannte er durch weitere Versuche im Jahre 1865, dass die Bestäubung mit pulverisiertem, trockenem Schwefel den gewünschten Erfolg brachte. Vielleicht sind aber auch schon andere zum gleichen Ergebnis gekommen. Wer also tatsächlich als eigentlicher „Erfinder“ gelten darf, ist nicht mehr genau zu klären. Comini verbreitete jedenfalls seine Erkenntnisse mit Wort und Schrift in allen damaligen österreichischen Weinbaugebieten, was ihm den Beinamen „Schwefelapostel“ eintrug.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.