Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.050 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cornichon Blanc

Die weiße Rebsorte stammt aus dem Mittelmeerraum; möglicherweise aus Italien. Der Name (frz. für Gewürzgürkchen) leitet sich von der länglichen Beerenform ab. Es gibt rund 120 Synonyme, die auf ein hohes Alter sowie die frühere weite Verbreitung vor allem in den Mittelmeerländern hinweisen. Einige sind Cara de Vaca, Cornicciola, Cornichidu, Cornichon Blanco, Cornichon Fehér, Cornichon Serpovidnii, Cornichon White, Corniola Bianca, Dedo de Doncella, Eicheltraube, Fingergrape, Frauenfinger, Kornishon Belyi, Kornishon Cerpovidnyi, Pizzutella, Pizzutello di Roma, Santa Paula, Uva Cornicella und Uva de Africa.

Cornichon Blanc - Weintraube und Blatt

Sie darf nicht mit der griechischen Sorte Kontegalo (mit Synonym Cornichon Blanc) verwechselt werden. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Sie wurde vom russischen Forscher Dr. Alexander M. Negrul (1900-1971) bei seiner Rebsorteneinteilung der Gruppe Proles orientalis zugeordnet. Die Sorte ist als Kelter- und Tafeltraube nutzbar. Im Jahre 2010 wurde aber kein Bestand ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.