Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.509 Stichwörter • 49.703 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.321 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Coteaux Champenois

Im Jahre 1974 klassifizierte Appellation für nichtschäumende Rotweine, Roséweine und Weißweine (Stillweine) in der französischen Weinbauregion Champagne. Hauptsächlich sind es Rotweine aus Pinot Noir, die Weißweine werden aus Chardonnay und auch Blanc de noirs aus Pinot Noir gekeltert. Die bekanntesten Gemeinden sind die als Grand Cru klassifizierten Ambonnay, Aÿ, Bouzy, Cumières und Riceys. In den Gemeinden Aÿ und Bouzy gibt es zwei Weinberge, in denen uralte, ungepfropfte Rebstöcke stehen. Darauf wird man durch riesige Schilder mit der Aufschrift „alte französische Rebstöcke aus der Zeit vor der Reblaus“ hingewiesen. Als bester Rósewein gilt der Rosé des Riceys, der dunkelrosenrot aus Pinot Noir gekeltert wird.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.