Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.247 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.538 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Côtes du Roussillon

Weitaus größte Appellation in der Weinbauregion Roussillon, die das gesamte Département Pyrénées-Orientales umfasst. Die Weinberge ergeben 8.800 Hektar Rebfläche in 125 Gemeinden. Rotwein und Rosé müssen aus zumindest zwei Hauptsorten und einer Nebensorte verschnitten werden. Als Hauptsorten gelten Carignan (maximal 60%), Grenache Noir, Llladoner Pelut und Cinsaut. Die Nebensorten Syrah, Mourvèdre und Macabéo dürfen maximal 20% ausmachen. Der Weißwein besteht aus Macabéo, Malvoisie de Roussillon (Tourbat), Grenache Blanc, Marsanne, Roussanne, Rolle und Tourbat.

Im Norden liegt der höher klassifizierte Bereich Côtes du Roussillon-Villages mit 25 Gemeinden. Davon sind die drei Gemeinden Caramany, Latour-de-France, Lesquerde und Tautavel sind als Cru klassifiziert und dürfen den Namen anführen. Die Appellation gilt ausschließlich für Rotweine; die Rose- und Weißweine müssen als Côtes du Roussillon deklariert werden. Die Rebsortenmischung ist ähnlich, es sind nur 15% Syrah und Mourvèdre vorgeschrieben. Bekannte Produzenten sind CV de Baixas, Château de Canterrane, Château La Casenove, Château de Jau, CV Catalans, Domaine Cazes Frères, Domaine des Chênes, Domaine Força Réal, Domaine Gardiés, Domaine Gauby, Domaine du Mas Camo, Domaine Matassa, Domaine Piquemal, Domaine de la Rectorie. Domaine Sarda-Malet, Domaine des Schistes und Les Maitres Vignerons de Tautavel.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.