Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.497 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.261 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Cserszegi Füszeres

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Irsai Olivér x Roter Traminer (Gewürztraminer). Der Name bedeutet sinngemäß „Würziger aus Cserszeg“ (Weinbaugemeinde am Balaton/Plattensee). Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1960 in Ungarn durch den Züchter Karoly Bakonyi. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1982 erteilt. Die mittel reifende, ertragreiche Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost und Botrytis und erbringt duftige, feinsäuerliche Weißweine mit dezentem Muskatton. Vor allem wird sie in den Weinbaugebieten Hajós-Baja und Pannonhalma-Sokoróalja angebaut. Im Jahre 2010 belegte sie in Ungarn insgesamt 3.609 Hektar Rebfläche (Statistik Kym Anderson). Im weltweiten Rebsortenranking liegt sie damit auf dem Rang 131.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.