Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.454 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.676 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Deckrot

Die rote Rebsorte (auch Freiburg 71-119-39) ist eine Neuzüchtung zwischen Pinot Gris x Teinturier (Teinturier du Cher) gemäß 2012 veröffentlichten DNA-Analysen. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1938 durch Dr. Johannes Zimmermann (1907-1998) am Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg in Baden-Württemberg. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1971 erteilt. Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Dakapo und Piroso. Die Rebe ist allgemein gut widerstandsfähig gegen Rebstock-Krankheiten. Sie erbringt farbkräftige Weine, deshalb wird sie hauptsächlich als Teinturier (Färbertraube) oder auch für Süßreserve verwendet. In Deutschland belegt sie 20 Hektar Rebfläche, davon 13 im Anbaugebiet Baden. Einen winzigen Bestand gibt es auch in der Schweiz.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.