Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.061 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.367 Aussprachen • 155.198 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Defrutum

Im antiken Rom sehr beliebter, dickflüssiger Traubensirup, der durch das Einkochen von unvergorenem Traubenmost auf kleinem Feuer hergestellt wurde. Dazu wurden unter anderem auch Gefäße aus Blei verwendet, was dem Getränk einen süßen Geschmack und saftige Beschaffenheit verlieh und auch zur Konservierung beitrug, aber natürlich der Gesundheit sehr abträglich war. Nach Berichten einiger Autoren wie Plinius dem Älteren (23-79) wurde der Traubenmost auf die Hälfte, nach Varro (116-27 v. Chr.) und Columella (1. Jhdt. n. Chr.) sogar auf ein Drittel des ursprünglichen Volumens eingedickt (wahrscheinlich gab es unterschiedliche Anwendung). Dieser verdickte Most wurde auch vergoren, was schwere und süße Weine ergab.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.