Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.856 Stichwörter • 48.241 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.012 Aussprachen • 152.571 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Doktorgarten

Einzellage am Blankenhornsberg (Bereich Kaiserstuhl) im deutschen Anbaugebiet Baden. Sie wurde ab dem Jahre 1842 von den Gebrüdern Adolph Friedrich, Nicolaus und Wilhelm Blankenhorn geschaffen, die auf dem urbar gemachten verwilderten Hangstück oberhalb der Gemeinde Ihringen im Jahre 1844 die ersten Reben pflanzten. Der Sohn von Adolph Friedrich, Professor Dr. Adolph Blankenhorn (1843-1906) verwendete diesen Weinberg schon frühzeitig auch zu Forschungs- und Versuchszwecken, wovon sich auch diesem zu Ehren der Name ableitet. Die überwiegend nach Westen und Osten, sowie in Form eines Amphitheaters von Westen bis Südosten ausgerichtete Weinberge in 210 bis 300 Meter Seehöhe mit 10 bis 60% Hangneigung umfassen 25 Hektar Rebfläche. Die Vulkanverwitterungsböden sind mit Lösslehm und kalkhaltigen Lössmaterial durchsetzt. Hier werden die Sorten Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Muskateller, Muskat-Ottonel, Scheurebe, Gewürztraminer und Spätburgunder angebaut. Die Lage wurde von der Familie Blankenhorn im Jahre 1919 an die Badische Landwirtschaftskammer verkauft und im Jahre 1954 dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg angegliedert. Die Rebflächen werden vom angeschlossenen Staatsweingut Freiburg bewirtschaftet.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.