Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.642 Stichwörter • 48.644 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.292 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Domprobst

Einzellage (auch Dompropst) in der Gemeinde Graach (Bereich Bernkastel) im deutschen Anbaugebiet Mosel. Der Name verweist auf die Tatsache, dass einstmals dem Trierer Domprobst ein Drittel des Weinzehnten der Graacher Lagen zugestanden ist. In einer Matrikel aus dem Jahre 1731 wird der Wert auf 200 Florin (Gulden) veranschlagt. Die Lage stellt sozusagen das Herzstück der sie umgebenden Einzellage Himmelreich dar. Das Bild zeigt die Gemeinde Graach mit den Einzellagen Abtsberg, Domprobst, Himmelreich und Josephshöfer.

Domprobst - Gemeinde Graach (Bernkastel, Mosel)

Der nach Südwesten ausgerichtete Weinberg in einer Seehöhe zwischen 130 und 260 Metern mit 50 bis 60% Hangneigung umfasst 18 Hektar Rebfläche auf mittelgründigem, steinigem Tonschiefer-Verwitterungsboden. Dieser besitzt ein ausgezeichnetes Wasserspeicherungs-Vermögen. Hier wird vor allem die Sorte Riesling zum Großteil in der traditionellen Moselpfahlerziehung, sowie auch Spätburgunder (Pinot Noir) kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Bernard-Kieren, Bischöfliche Weingüter Trier, Dr. F. Weins-Prüm, Dr. Pauly-Bergweiler, Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Kees-Kieren, Kerpen, Max Ferd. Richter, Molitor, Philipps-Eckstein, Reichsgraf von Kesselstatt, S. A. Prüm, Schömann Martin und Selbach-Oster.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.