Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.454 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.676 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

DWI

Abkürzung für „Deutsches Weininstitut“, eine Gemeinschafts-Einrichtung der deutschen Weinwirtschaft mit dem Sitz in Mainz in Rheinland-Pfalz (siehe auch unter der Website www.deutscheweine.de). Ab Anfang 2007 übernahm die studierte Agraringenieurin Monika Reule als Nachfolgerin von Holger W. Kirsten die Leitung des Institutes. Die Gründung des Deutschen Weininstitutes erfolgte im Jahre 1949, damals noch unter dem Namen „Deutsche Weinwerbung GmbH“. Gemeinsam mit dem DWF (Deutscher Weinfonds) fördert das DWI seit Ende der 1940er-Jahre den Absatz und die Qualität der deutschen Weine. Es gibt rund ein Dutzend „Informationsbüros für deutschen Wein“ in den wichtigsten Auslandsmärkten für den Weinexport, zum Beispiel in London, New York und Tokio.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.