Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.767 Stichwörter • 48.567 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.660 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Egiodola

Die rote Rebsorte (auch Ezhiodola) ist eine Neuzüchtung zwischen Abouriou x Tinta da Madeira (Negramoll). Der baskische Name bedeutet sinngemäß „Blutsbruder“. Gemäß 2007 erfolgter DNA-Analyse hat sich die in der Zuchtliste angegebene Elternschaft Fer Servadou x Abouriou als falsch herausgestellt. Die Kreuzung erfolgte im Auftrag der INRA im Jahre 1954 durch den Züchter Pierre Marcel Durquéty (*1923) mit Unterstützung der Universität Montpellier. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1978 erteilt. Die früh reifende, ertragreiche Rebe ist allgemein widerstandsfähig gegen Krankheiten. Sie erbringt tiefdunkle, tannin- und alkoholreiche aber eher säurearme Rotweine mit Himbeeraroma. Die Sorte wird vor allem für Verschnitte in vielen Départements von Südwest-Frankreich verwendet. Die Anbaufläche im Jahre 2010 betrug 271 Hektar mit stark fallender Tendenz. Weitere Bestände gibt es in Spanien und Schweiz, sowie Brasilien (99 ha) und Uruguay (3 ha).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.