Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.454 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.676 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Elbling

Die weiße Rebsorte stammt aus Deutschland. Rund 125 Synonyme bezeugen das hohe Alter und die einst weite Verbreitung. Die wichtigsten sind Aelbinen, Albich, Elbling Blanc, Frankenthaler, Grobriesling, Großriesling, Grüner Heunisch, Kleinberger, Kleinburger, Rheinalben, Schuldenzahler, Silberweiß, Weißer Elbling, Weißer Silvaner, Weißstock (Deutschland); Burger, Burgauer, Rheinelbe (Elsass); Allemand Blanc, Allemand Falcun, Alsacien, Gonais Blanc, Gros Blanc, Lausanois, Mouillet, Plant Madame, Raisin Blanc des Allemands, Tarant de Bohème, Verdin Blanc (Frankreich); Räifrench (Luxemburg); Burger Elbling, Elsässer, Haussard, Ysèle (Schweiz).

Weißer Elbling - Weintraube und Blatt

Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Gouais Blanc (Kleinberger), Gros Blanc, Pedro Ximénez oder Silvaner verwechselt werden. In Kalifornien wurde früher die Sorte Monbadon (Burger) irrtümlicherweise als Elbling bezeichnet. Es gibt aber noch weitere Sorten mit dem Namensteil Elbling. Laut Dr. Erika Maul (Julius Kühn-Institut) sind die folgenden fünf Elbling-Sorten genetisch differenziert. Verwirrenderweise haben sie zum Teil identische oder zumindest sehr ähnliche Synonyme:

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.