Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.030 Stichwörter • 48.229 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.336 Aussprachen • 154.237 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Elektroporation

Neuartige Technik bei vor allem bei der Rotwein-Bereitung, um eine intensive Extraktion der Phenole (Farbstoffe und Tannine) aus den Weintraubenschalen zu erreichen. Das Verfahren wurde vom Forschungszentrum Karlsruhe und vom Weinbauinstitut Freiburg in enger Zusammenarbeit mit mehreren Weingütern entwickelt. Die entrappten Beeren werden kurzen Elektro-Impulsen (rund 10 bis 15 pro Sekunde) mit einer Spannung bis zu 300.000 Volt ausgesetzt. Dadurch werden die Zellmembranen der Beerenhäute durchlässig und die Stoffe treten aus. Der Vorgang läuft innerhalb weniger Stunden ab, also wesentlich schneller und schonender als bei der herkömmlichen Maischegärung. Ob sich dieses neue, innovative Verfahren zur Weinbereitung eignet und auch eine Zulassung erhält, bedarf weiterer Untersuchungen. Weitere bereits erprobte Extraktions-Verfahren sind unter anderem Autovinifikation, Hülsenmaischung, Maischeerhitzung, Rotofermentation und Überpumpen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.