Neu registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.440 Stichwörter • 50.273 Synonyme • 5.311 Übersetzungen • 7.939 Aussprachen • 142.702 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Etrusker

Die genaue Herkunft des antiken Volkes (lat. Etrusci, Tusci), das sich selbst Rasenna nannte, ist unklar. Es wird eine Einwanderung aus Kleinasien vermutet, aber sie werden sie auch als alteingesessene Urbevölkerung Italiens angesehen. Erste Zeugnisse tauchen um 1.000 v. Chr. auf, als sie wahrscheinlich an der Tyrrhenischen Küste landeten, sich bis auf die andere Küstenseite zur Adria hin ausbreiteten und das mittelitalienische Etrurien (lat. Tuscia, grch. Tyrrhenia) besiedelten. Dieses Gebiet zwischen Tiber, den Apenninen und dem nach ihnen benannten Tyrrhenischen Meer entspricht der heutigen Toskana sowie Teilen der beiden Regionen Umbrien und Latium. Der Einfluss der Etrusker erstreckte sich aber auch bis in die heutigen zwei Regionen Abruzzen und Marken hinein.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.