Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.277 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.275 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ezerjó

Die weiße Rebsorte stammt aus Ungarn. Der Name bedeutet „tausend gute Dinge“ oder „Tausendgut“. Synonyme sind Kolmreifler, Scheinkern, Tausendfachgut, Tausendgute, Trummertraube (Österreich); Budai Fehér, Ezerjó Szölö, Fehér Bakator, Kolmreifler, Korponai, Korponoi, Sátoki, Shaikern, Staloci, Szádoki, Szátoki, Szátoky, Zátoki (Ungarn). Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit Hárslevelü (Budai Fehér) verwechselt werden. Die Sorte war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Zengö, Zenit und Zeusz.

Ezerjó - Weintraube und Blatt

Die früh reifende, sehr ertragreiche Rebe ist anfällig für Botrytis, sowie empfindlich gegenüber winterlichen Frost. Sie erbringt frische, säurebetonte, alkoholreiche Weißweine mit neutralem Geschmack. Diese werden auch für edelsüße Weine verwendet. Sie wird bereits seit dem Mittelalter um Budapest (deshalb „Weiße von Buda“) angebaut und war eine der weitverbreitetsten in der Ungarischen Tiefebene (Alföld). Die Sorte wird heute hauptsächlich im zentral liegenden Bereich Kunság, aber auch im Norden in den Bereichen Ászár-Neszmély und Mór kultiviert. Die Anbaufläche im Jahre 2010 betrug 1.074 Hektar mit stark fallender Tendenz (2000 waren es noch 3.157 Hektar)

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.