Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.895 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.755 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Farbe

Im Zusammenhang mit Wein spielt die Farbe in unterschiedlichen Bereichen eine wichtige Rolle. Das beginnt schon beim Weingartenboden, auf dem die Weintrauben wachsen, setzt sich fort bei der Farbe der Weintrauben, die unmittelbaren Einfluss auf die Weinfarbe haben und hat auch bei einer Weinbewertung große Bedeutung.

Weinfarbe

Die farblich unterschiedlichen Standard-Weintypen sind Weißwein, Rosé oder Rotwein sowie seit Neuestem Orange Wine. Die Farbintensität bzw. die Farbschattierung kann recht unterschiedlich sein, deshalb ist die Weintypbestimmung alleine mit der Farbe nicht immer eindeutig möglich. Denn zwischen einem hellen Rotwein und einem dunklen Roséwein besteht farblich kaum ein Unterschied. Die Art der Weinbereitung für die einzelnen Weintypen ist jedenfalls sehr unterschiedlich. Die Weinfarbe wird durch verschiedene in den Weintrauben enthaltene Farbstoffe aus den großen Gruppen der Carotinoide und der Flavonoide bestimmt. Die roten bzw. blauen Farbstoffe der zu den Flavonoiden zählenden Anthocyane sind vor allem in den Beerenschalen enthalten. Sie werden bei der beim Rotwein üblichen Maischegärung herausgelöst bzw. extrahiert und verleihen dem Rotwein erst die Farbe.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
![endif]-->