Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.235 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.291 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fassdauben

Bezeichnung für die gebogenen Längsbretter (engl. staves) von Bottichen, Eimern oder Fässern aus Holz, welche die Wandung bilden. Im Weinbau verwendet man für die Fässer vorzugsweise feinporiges, dicht gewachsenes Eichenholz. Sie werden nicht gesägt, sondern entlang der natürlichen Fasern des Holzes gespalten. Anschließend müssen sie lange Zeit trocknen. Für die Herstellung gab es früher das spezielle Handwerk des Daubenhauers, der die Dauben an den Küfer lieferte, der dann die Zusammenstellung vornahm.Kürzere Dauben, die als Alternative für den Barrique-Ausbau in einen Weinausbaubehälter gehängt werden, werden als „innere Dauben“ (engl. inner staves) bezeichnet. Siehe dazu unter Wood-chips, sowie auch unter Barrel und Fasstypen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.